Silvia Manser

 
Silvia Manser
info_outline
*1974, Appenzell Ausserrhoden, Köchin
Appenzell Ausserrhoden
work
Köchin
cake
1974

Silvia Manser

Fast selbstverständlich in einem Familienbetrieb wie der «Truube» in Gais: Bereits im Kindesalter half Silvia Manser in Mutters Küche aus. Später machte sie die Kochlehre im Restaurant Sonne in Urnäsch und ihr Ehrgeiz war geweckt: Mit einem glänzenden Lehrabschluss in der Tasche machte sie sich auf, ihre Kenntnisse in Spitzenküchen zu vervollkommnen. So arbeitete Manser bei Roland Jöhri im Restaurant Talvo in Champfer St.Moritz und ein Jahr in Cully bei Adolf Blokbergen. Sie besuchte die Hotelfachschule in Luzern und absolvierte diverse Praktika. Nach Aufenthalten in Kanada und USA kehrte sie 2001 in den elterlichen Betrieb zurück. Es braucht Geschick, Kreativität und stetige Arbeit, um ein Restaurant der Spitzenklasse zu führen. Manser und ihr Mann Thomas machen es. Schon vorher hatte die «Truube» im Gault-Millau mit 13 Punkten Beachtung gefunden. Seit der Renovation vor einigen Jahren strahlt das Restaurant in Weiss und hellem Holz, und die Küche der aktuelle «Aufsteigerin des Jahres» noch mehr – mit 17 Punkten im Gault-Millau 2023.

Weitere Beiträge über Silvia Manser